Easy Skiing

von Alexandra Otto 09/01/2020
Ausrüstung
Easy Skiing

GENUSSSKIFAHRER und nicht jeden Tag auf der Piste? Dann ist ein Allround Ski genau der Richtige und entspannten Skitagen steht nichts mehr im Wege. Wobei das Allround-Modell auch das passende Gerät für die Anfänger darstellt. Getestet wurde hier von Frauen und Männern getrennt, denn alle wichtigen Skimarken bieten hier zusätzlich spezielle Damenmodelle an. Sie unterscheiden sich von den anderen Modellen nicht nur durch den optischen Auftritt, sie berücksichtigen auch vom Schwerpunkt her die weibliche Anatomie. 

Die Allround-Modelle bilden in beiden Fällen die Mittelklasse am Skimarkt, mit einem erfreulichen Preis-Leistungsverhältnis und einer durchaus beachtlichen Bandbreite in puncto Einsatzgebiet. Manchmal werden die Fahreigenschaften dieser Modelle unterschätzt. Die besonderen Vorzüge dieser Leichtgewichte sind der geringe Kraftaufwand, das hohe Maß an Laufruhe sowie die perfekte Drehfreudigkeit auf der Piste. Also durchaus die richtige Wahl für Einsteiger, Gelegenheitsskifahrer und alle, die nach längerer Pause ihr Comeback auf den Pisten feiern. Kurzum für Skifahrer, die Genuss vor Leistungsstress stellen. Dank der meist attraktiven Preise, eigenen sie sich auch perfekt als Zweitski für Skitage, an denen man es etwas gemütlicher angehen will. Die Herren Rennläufer mieden die Allround-Modelle an den beiden Testtagen eher. Was vielleicht auch besser ist, denn wer allzu kraftvoll auf den Pisten unterwegs ist, der wird mit dieser Klasse nicht sehr glücklich. 

Weil ihr Ski Guide-Autor nicht in diese Kategorie gehört, war er hier unter anderem mit den Kollegen Reinhold Wiedergut, Michael Schuen, Christoph Brugger, Franz X. Heinrich, J Ales Misic, Harald Windisch und Roman Kostrov zu gange. In Bad Kleinkirchheim lachte an allen Testtagen die Sonne mit den Fahrerinnen und Fahrern um die Wette. Da machten der Test gleich doppelt Spaß und entsprechend positiv fielen besonders in der Damenkategorie die Bewertungen aus. Anfängerinnen, Gelegenheitsskifahrerinnen, Genussskifahrerinnen erlebten mit diesen Modellen wunderschöne und entspannte Skitage. Natürlich spielt in dieser Kategorie auch das Design eine entscheidende Rolle, 
wobei die Damenmodelle heuer dezenter gestaltet sind. Die Industrie verzichtet auf knallige, auffällige Farben und verspielte Muster. In der Ladies Allround Kategorie konnte sich ein Modell von den anderen absetzen und erhielt ein „ausgezeichnet“ alle anderen wurden mit „sehr gut“ und „gut“ bewertet. Selbstverständlich ist der attraktive Listenpreis von 500 bis 600 Euro bei diesen Modellen ein durchaus schlagkräftiges Kaufargument. 

Die LADIES ALLROUND Ski haben unter anderem auch einige Rennläuferinnen getestet: Etwa die Sloweninnen Urska Hrovat und Tina Robnik. Als Local Hero war unter anderem die Geschäftsführerin des Bad Kleinkirchheim Regional Marketings Barbara Strobl-Wiedergut unterwegs, mit ihr auch Sophie Wallner, Maryna Strobl, Kathrin Brugger und viele mehr. 

A. SALOMON S/Max W 8 (DaMeN)
Radius: 14 m, Sidecut: 119-76-102
empfohlener VK-Preis: € 559,99 mit Bindung 
Testnote: ausgezeichnet (41,9)
Der Testsieger „Ladies Allround“ hat keine Schwächen und lässt einen langen Skitag zum Genuss werden.

B. DYNASTAR INTENSE 12 (DaMeN)
Radius: 12 m, Sidecut: 121-72-106
empfohlener VK-Preis: € 599,99 mit Bindung
Testnote: sehr gut (38,8)
Genussfahrerinnen, die geschmeidig und elegant ihre Kurven in den Schnee ziehen wollen, kommen auf ihre Kosten. 

C. ROSSIGNOL NOVA 10 Ti (DaMeN)
Radius: 13 m, Sidecut: 123-74-109
empfohlener VK-Preis: € 599,99 mit Bindung 
Testnote: sehr gut (37,0)
Edles Design, kraftsparend und in den Kurven agil.

D. K2 ANTHEM 74 HS (DaMeN)
Radius: 12,4 m, Sidecut: 121-74-107
empfohlener VK-Preis: € 529,95 mit Bindung
Testnote: sehr gut (36,8)
Spritzig und durchaus sportlich. 

E. BLIZZARD FIREBIRD Ti (HeRReN)
Radius: 14,5 m, Sidecut: 121-71-104
empfohlener VK-Preis: € 600,- mit Bindung
Testnote: sehr gut (38,5)
Bei den kritischeren Testerherren schrammte selbst der Sieger – ein wunderbarer Allrounder – am „ausgezeichnet“ vorbei. 

F. SALOMON S/Max 8 (Herren)
Radius: 15 m, Sidecut: 121-73-104 
empfohlener VK-Preis: € 559,99 mit Bindung
Testnote: sehr gut (38,1)
Bei geringem Kraftaufwand doch überzeugende sportliche Fahreigenschaften.

G. Ks CHARGER (Herren)
Radius: 17 m, Sidecut: 126-76-105
empfohlener VK-Preis: € 599,95 mit Bindung 
Testnote: sehr gut (37,1)
Spritzig, leicht zu drehen, trotzdem laufruhig.

H. VÖLKL DEACON XTD (Herren)
Radius: 17,3 m, Sidecut: 124-76-105
empfohlener VK-Preis: € 450,- mit Bindung
Testnote: sehr gut (36,9)
Optimal bei kurzen, schnellen Schwüngen.